Samstag, 1. Februar 2014

01.02.2014 - Braunkohlwanderung in der Asse

Da das Wetter an diesem Samstag herrlichst dazu gedacht war, folgten wir (wir = ne illustre Truppe von 5 Männers u. 1 Frau) der Einladung eines im Vorharz beheimateten Motorradclubs (Name soll leider nicht genannt werden - schade) zum alljährlichen "Braunkohlwandern in der Asse".

Morgends um 9.3o Uhr trafen wir uns zum gemütlichen Stell-dich-ein bei einem unserer Mitwanderer, ehe es in 1 Auto weiter zum Motorradclubhaus ging.

Dort wurden wir schon von vielen weiteren Wanderwütigen erwartet. Man kam schnell ins Gespräch; meineeine hat damit ja sowieso kein Problem. Den Einen und die Andere kenne ich schon aus den Jahren zuvor von andere Bikerpartys.
Das Braunkohlwandern war jedoch das erste Mal für mich.

Gegen ca. 11 Uhr wurde zum Aufbruch gemahnt; die zuvor schon getankten Bier liessen mich im ersten Moment, wo ich an die frische Luft kam, nach Atem ringen. Die grosse Truppe von gut u. gern 50 Personen setzte sich in Gang; man stapfte durch die Winterlandschaft der Asse; nebenher plauschte man mit dem Einen und der Anderen.
Ab und an wurden Rastpausen eingelegt; dort gab es dann -wie es sich nunmal gehört- etwas "Feines" zu trinken, was zugleich auch zum Anheben der Stimmung zuständig war.
Nach gut u. gern 4 Stunden gemütlichem Wandern kamen wir wieder am Clubhaus an, wo uns der Duft von Braunkohl, Brägenwurst u. Kasseler entgegenwaberte. Herrlich, kann ich nur sagen!

Die grosszügig bemessene Portion fand rasch den Weg in den Magen; jetzt merkte man erst, wie hungrig einen das Wandern doch gemacht hatte.
Nachdem auch der letzte hungrige Magen gesättigt worden war, ging man zum gemütlichen Teil des Tages über. Die Stunden verbrachte man mit Quatschen, Trinken, Lachen und Tanzen.
Irgendwann um 22 Uhr waren wir dann endlich wieder daheim... das Bett rief schon so deutlich, dass es mir nicht schwer fiel, dem Ruf zu folgen.

Der kommende Tag (zum Glück ein Sonntag!) wurde zum Erholen genutzt - und einer kleinen Runde mit dem Hund :)


Bilder des Tages: 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen