Freitag, 28. August 2015

28. - 3o. August: MF Riesenbeck Sommerparty 2o15

Vorfreude... Kribbeln... "es-nicht-mehr-aushalten-können"... all das überkam mich, wenn ich an das Wochenende dachte, an dem die Sommerparty des MF Riesenbeck stattfinden sollte.
Wie würde wohl das Wetter werden? So wie die letzten Jahre? Wasserfallartige Regenergüsse? Sonne?

Egal, wie das Wetter auch werden sollte. Ich wusste, dass es der Stimmung keinen Abbruch tun würde. Bisher habe ich die Riesenbecker immer frohen Mutes u. voller Optimismus erlebt, wenn es um die Party ging.

Freitag gings los; fertig gesattelt trafen M.S. u. ich uns in der Nähe von Braunschweig, da ich mit schon gepackter Maschine zur Arbeit gefahren war. Nachdem die Fazer betankt und man(n) noch eine geraucht hatte, konnten wir durchstarten. Die Anreise sollte über die Autobahn erfolgen, da wir ein wenig Strecke vs. Zeit machen wollten. Der Plan war soweit auch gut; einzig bei Hannover u. Bad Qeyenhausen staute es sich ein wenig. Was M.S. missmutig stimmte, war mir ja schon längst bekannt - schliesslich war es nicht das erste Mal, dass ich hier lang fuhr.

Doch letztendlich sind wir gut durchgekommen und so trudelten wir nach ca.3,5 Stunden (inkl. Raucherpausen für M.S.) auf dem Partygelände ein. Gleich an der Einfahrt auf das Gelände gab es erstmal einen Begrüssungsschnaps, ehe wir weiter auf die Wiese fuhren, wo wir dann die Motorräder abstellten.
Kurz wurde gefachsimpelt, ob wir erst das Zelt aufbauen und dann n Bierchen trinken oder umgekehrt. Wir entschieden uns für ein sog. "Stärkungsbier", ehe wir das Zelt aufbauten. Hierbei zeigte sich mittlerweile eine Art Routine, die sich bei M.S. u. mir schon eingestellt hat - und so stand das Domizil binne weniger Minuten. Nu nur noch Isomatte u. Schlafsack rein - und schon konnten wir uns unters Volk mischen.

Es wurde -rückblickend- ein super tolles Wochenende mit der Regeneinlage, welche nie bei der Party von den Riesenbeckern fehlen darf (Insider wissen, was gemeint ist)



Bilder:


























Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen